Kinderführungen

In Finkens Garten kannst du die Natur sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken. Naturerleben wird groß geschrieben! Von ganz besonderer Bedeutung ist die pädagogische Arbeit mit Kindern im Vorschulalter.

Streuobstwiese

Auf unserer Streuobstwiese kannst Du von der Apfelblüte im Frühling bis zur Ernte der Äpfel im Herbst beobachten wie unser Obst entsteht und die besonderen Apfelsorten probieren!

mehr erfahren

Bienenhaus

Alle Informationen rund um Bienen und Imkerei. Du kannst hier Honig aus verschiedenen Kölner Stadtteilen verkosten und kaufen. Jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat.

mehr erfahren

Froschkonzert

Froschkonzert, Libellen-Luftakrobatik, Molche, Posthornschnecken und vieles mehr. Im Teich wimmelt es von spannenden Tieren.

mehr erfahren

Veranstaltungsprogramm

Ob Kräuterführung, Obstbaumschnitt-Seminar oder Vogelstimmenführungen. Unser Veranstaltungsprogramm hat für kleine und große Naturfreunde etwas zu bieten.

mehr erfahren

Herzlich Willkommen in

schriftzug

Finkens Garten ist ein Naturerlebnisgarten im Kölner Stadtteil Rodenkirchen. Er lädt kleine und große BesucherInnen dazu ein, unterschiedliche Biotop-Typen und Themenfelder mit allen Sinnen zu entdecken und zu erfahren. Von ganz besonderer Bedeutung ist die pädagogische Arbeit mit Kindern im Vorschulalter.

blumen (11x11) seit über 30 Jahren Naturerlebnisgarten.
blumen (11x11) ist ganztägig offen für alle interessierten Menschen
blumen (11x11) bietet fast täglich kostenlose Führungen für Kindergruppen
 blumen (11x11) ist eine Anlage für praktisches Naturerleben und -erfahren am konkreten Objekt: sehen, beobachten,
entdecken; kennen-, schätzen-und schützenlernen; riechen und schmecken, tasten und fühlen: begreifen.
blumen (11x11) berät und unterstützt Kinder-und Schulgärten.
blumen (11x11) bietet unter dem Titel „Der Natur auf der Spur“ Fortbildungen für ErzieherInnen an.
blumen (11x11) Finkens Garten existiert zum größten Teil durch Partner und Sponsoren. Unterstütze uns im ehrenamtlichen Team oder im Förderverein!
blumen (11x11) ist durch seine Strukturdiversität Heimat unzähliger Tiere, besonders Vögel und Insekten.

Du bist neugierig? Tritt ein in die vielfältigen Erlebnis und Lebensräume von Finkens Garten: Es gibt viel zu entdecken!

„Finkens Garten ist wie die Natur: Er hat seine eigene Ordnung, stets dynamisch, nie statisch.“

24.05.16

Über 50 Menschen haben am vergangenen Sonntag die offene Führung besucht, zugehört, geschnuppert, getastet und angeschaut. Der Förderverein dankt ganz herzlich für die großzügigen Spenden von insgesamt 228,90 €. Da lacht unser Sparschwein! ... mehrweniger

Über 50 Menschen haben am vergangenen Sonntag die offene Führung besucht, zugehört, geschnuppert, getastet und angeschaut. Der Förderverein dankt ganz herzlich für die großzügigen Spenden von insgesamt 228,90 €. Da lacht unser Sparschwein!

weitere Beiträge

Aktuelle Termine

Jun 2016

Kräuterführung mit Sylvia Förste, Lieblingsgrün – 04/06/2016 at 11:00 - 13:30

Jul 2016

Kräuterführung mit Sylvia Förste, Lieblingsgrün – 02/07/2016 at 11:00 - 13:30
p

Barrierefrei

Unser Garten ist barrierefrei. Die Wege sind eben und können mit Rollstuhl und Kinderwagen befahren werden. Es gibt eine behindertengerechte Toilette mit Wickeltisch (aber leider nur Werktags).
}

Öffnungszeiten

Finkens Garten ist jeden Tag von 9:00 Uhr bis Sonnenuntergang für die Bevölkerung geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei

Kinderführungen

Kostenlose Führungen für Kindergarten-Gruppen finden dienstags bis freitags um 10:00 Uhr statt.

In Ausnahmefällen sind auch andere Uhrzeiten und Führungen für Schulklassen möglich. mehr…

Kindergeburtstage

in Finkens Garten mit lieblingsgrün ODER jörn kölling mehr…

NAJU-Kindergruppen

Jeden 3. Samstag im Monat von 14:00-16:30 Uhr die „Frösche“ (Vorschulkinder in Begleitung eines Elternteils) und die „Wildschweine“ (Schulkinder) treffen sich zum Spielen, Pflanzen, Bauen und Natur erleben. naju Die Teilnahme ist kostenfrei. mehr….
u

FAQ

  • Wie groß ist Finkens Garten?
  • Gibt es Toiletten?

Antworten auf die häufigsten Fragen findest du hier

Finkens Garten auf Facebook

Hier gibt’s regelmäßig neue Fotos und Aktuelles aus dem Garten. Dazu brauchst du keinen Facebook-Account.

Jahresrückblick

Rückblicke der letzen Jahre findest du hier: Jahresrückblick 2015 Jahresrückblick 2014

Veranstaltungsflyer

veranstaltungen_VS

Hier gibte es die Termine für 2016 zum Download.

Ansehen

Infobroschüre

infobroschuere

Eine Infobroschüre zu Finkens Garten, versehen mit vielen Bildern und kleinen Texten, kann hier heruntergeladen werden, um sie zu Hause in Ruhe zu lesen oder auszudrucken und in den Garten mitzubringen.

Ansehen

Aktionskarten

aktionskarten An vielen Plätzen in Finkens Garten darfst du selbst aktiv werden. Hier kannst du unsere neuen Aktions-Infokarten herunterladen. Einfach zum Lesen zu Hause oder zum Ausdrucken und in den Garten mitbringen.
Ansehen

Kinderpflanze des Jahres

Jedes Jahr wird in Finkens Garten eine „Kinderpflanze des Jahres“ ausgewählt und an viele Kinder- und Schulgärten verschenkt. Das ist immer eine Pflanze, die für Kinder spannend und interessant ist und die keine hohen Pflegeansprüche hat. mehr…

Akteure

In Finkens Garten sind verschiedene Gruppen und Vereine ansässig und aktiv, die entsprechend ihrer jeweiligen Ausrichtung spezielle Tätigkeitsschwerpunkte setzen und verschiedene Areale im Garten betreuen. Trotz der unterschiedlich gelagerten Schwerpunkte orientiert sich die Arbeit der Gruppen und Vereine im Garten an der gemeinsamen Zielsetzung des Konzeptes mit der Verknüpfung von Naturerfahrung, Bildung, Naturschutz, Nachhaltigkeit und sozialem Engagement in Finkens Garten. Dies sind:

Die Stadt Köln/Amt für Landschaftspflege und Grünflächen ist Eigentümerin des Geländes und der Gebäude. 

mehr

Der offizielle Leiter des Gartens ist Herr Schuster-Pieper, der auch den Rheinpark leitet. Als Leiterin vor Ort ist Rebecca Lay beim Förderverein angestellt. Seit dem Jahr 2006, als Bernd Kittlass der Gründer von Finkens Garten als städtischer Beamter in Rente ging, gibt es im Garten kein städtisches Personal mehr. Die Finanzierung der Mieten für die Gebäude und der sonstigen Aufwendungen erfolgt aus dem Budget des Amtes für Landschaftspflege und Grünflächen, das auch den Förderverein finanziell unterstützt. Hier geht’s zur Finkens-Garten-Seite auf der Stadt-Köln-Homepage.

Das Kolping-Bildungswerk (KBW) Diözesanverband Köln e.V. ist eine seit 1975 vom Kultusminister des Landes Nordrhein-Westfalen anerkannte Einrichtung der Weiterbildung und seit 2001 anerkannte Einrichtung der Jugendhilfe

mehr

gemäß § 75 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG)/(SGB VIII). Seit 1995 ist das Kolping-Bildungswerk im Finkens Garten im Rahmen der Berufsvorbereitung lernbehinderter Jugendlicher tätig. Die Jugendlichen werden vor Ort von ihrer Bildungsbegleiterin, ihrer Fachanleiterin, den Sozialpädagogen und Lehrern betreut. Zusätzlich übernehmen ein Gartenbaumeister und sein Gehilfe die Betreuung der Integrationsjobber. Das arbeitspädagogische Angebot des KBW und die damit verbundene sozialpädagogische Begleitung sollen die Jugendlichen fit machen für den ersten Arbeitsmarkt – fit machen fürs Leben. In Finkens Garten können an nach ökologischen Grundsätzen kultivierten Garten- und Gemüse-Pflanzen in einem Gemüsegarten Grundtechniken im Gartenbau geschult werden. Die Jugendlichen erhalten die Möglichkeit, das Wachstum der Pflanzen im jahreszeitlichen Zyklus vom Samenkorn bis zur Ernte zu erleben und alle damit zusammenhängenden Arbeiten kennen zu lernen. Das KBW erbringt mit seiner personellen Kapazität, gemeinsam mit den Jugendlichen sowie bei besonderem Arbeitsanfall auch mit den Integrationsjobbern, die pflegerischen Arbeiten in Finkens Garten gemäß einem festgelegten Pflegeplan. Dieser neu eingeführte Pflegeplan beschreibt die wesentlichen Arbeiten und wird nach Absprache mit den Verantwortlichen der Stadt Köln und der Gartenleitung vom Kolping Bildungswerk durchgeführt. Das KBW unterstützt die Arbeit in Finkens Garten teilweise auch durch seine anderen Fachbereiche, insbesondere der Bau- und Holztechnik, bei anfallenden Arbeiten. Diese Leistungen bringt das KBW auch weiterhin gemäß dem neuen Gesamtkonzept mit ein.
Imkerverein

Der Kölner Imkerverein von 1882 e.V. mit seinem Bienenhaus ist ein langjähriger fester Partner in Finkens Garten. Die Bienen sind wichtige und geschätzte Bewohner des Gartens.

Mehr

Das Bienenhaus dient als Schutzhütte, beherbergt Anschauungsmaterial und ist darüber hinaus mit seiner imposanten Bienenskulptur eine charakteristische Erscheinung im Garten. Der Verein bietet Lehrveranstaltungen für Schulklassen, Kindertagesstätten, Senioren und sonstige Interessenten, sowie Vorträge und Informationsveranstaltungen einzelner Imker über Themen der Imkerei an. Das Bienenhaus ist von März bis November jeden 2. und 4. Sonntag im Monat von 11.00-16.00 Uhr geöffnet. Die Imkerinnen und Imker erwarten euch mit Honigverkostung und Verkauf von lokalem Honig aus eigener Ernte und beantworten gerne alle Fragen zu Bienen. Kontakt und Anfrage für Bienen-Führungen: 0214 7079697 oder vorstand(ät)koelner-imkerverein.de

EA09 EA08 EA07 EA06 EA05 EA04 EA03 EA02 EA01

Ehrenamtlich Tätige Das große ehrenamtliche Engagement ist geradezu ein Markenzeichen von Finkens Garten.

mehr

Etwa 25 Ehrenamtliche sind hier in vielen verschiedenen Aufgabenbereichen tätig. Sie leiten Führungen für Kindergruppen, sie jäten, säen, topfen, stutzen und gießen Pflanzen, sie erledigen Büroarbeit und Einkäufe, erstellen und betreuen Internet- und facebookseite und engagieren sich im Förderverein. Und nicht zuletzt bringen sie auch ihre Ideen ein und tragen zur besonderen Atmosphäre des Gartens bei.

Der NABU wurde 1899 gegründet und ist einer der großen, staatlich anerkannten Naturschutzverbände in Deutschland. Seit 2012 ist Finkens Garten Sitz der NABU-Naturschutzstation Köln.

mehr

Er setzt sich für die Belange des Naturschutzes ein, führt Naturschutzprojekte durch und informiert Medien und Bürger über wichtige Themen im Umwelt- und Naturschutz. Die Regionalgruppe Köln des NABU engagiert sich seit über 25 Jahren durch verschiedene Aktivitäten und Aktionen für den Naturschutz in Finkens Garten. 1984 wurden unter Mithilfe von Gesamtschülern aus Zollstock vier Teiche für Amphibien und Insekten im Garten angelegt. Die Aktion sorgte für eine große Resonanz in den Medien und wurde 1985 sogar mit dem Umweltpreis der Stadt Köln ausgezeichnet. Die Teiche werden weiterhin vom NABU betreut und bei Bedarf ausgebessert. Sie sind fester Bestandteil des Konzepts in Finkens Garten. Seit 2003 besteht die Kinder- und Jugendgruppe des NABU in Finkens Garten. Kinder unter 6 Jahren sowie eine Gruppe im schulpflichtigen Alter lernen auf Streifzügen wissenswertes über Nutz- und Wildpflanzen sowie die Tierwelt im Garten. Sie werden von Betreuerinnen und Betreuern zurzeit einmal im Monat geführt. Der NABU bietet darüber hinaus eine bunte Mischung aus Naturerlebnisspielen, Naturbeobachtungen und Naturerkundungen im Gelände des Gartens oder in der Umgebung an. Besonders der praktische Artenschutz, wie zum Beispiel der Bau von Nistkästen, die Entkrautung von Teichen oder der Bau von Überwinterungshilfen für Insektenlarven spielt hierbei eine große Rolle. Aber auch die Durchführung von Projekten, wie das Anlegen einer Vogeltränke am Vogelbeobachtungshaus oder die Errichtung eines Beetes zur Aussaat verschiedenster Sämereien, hat das Interesse der Kinder geweckt und sie zu vollem Einsatz für die Umwelt angespornt. In Zukunft wird sich besonders der Arbeitskreis Botanik im Gebiet engagieren und die vorhandenen Räumlichkeiten für die Arbeitskreistreffen nutzen. Der Kölner Zweig der Naturschutzstation Leverkusen-Köln hat seit 2012 seinen Sitz in Finkens Garten. Zwei Vollzeitkräfte arbeiten hier unter Trägerschaft des NABU und sind hauptsächlich für das Monitoring in den 22 Naturschutzgebieten auf Kölner Stadtgebiet zuständig.

Der Lions Club Köln-Hanse setzt sich für gesellschaftlich wertvolle Ziele ein und unterstützt in diesem Rahmen Projekte, die diesen Ansprüchen gerecht werden. Seit vielen Jahren engagiert sich der Club auch in Finkens Garten und unterstützt über konkretes Sponsoring die Arbeit von Finkens Garten.

mehr

Auf dieser Grundlage hat sich der Lions Club Köln-Hanse verpflichtet, für die Dauer von 10 Jahren die Teilzeitstelle einer Diplom-Biologin als wissenschaftliche Unterstützung von Herrn Kittlass zu finanzieren. Inzwischen unterstützt dieser Betrag den Förderverein bei der Finanzierung der Gartenleitung. Über sein finanzielles Engagement hinaus unterstützen einzelne Mitglieder mit ihren persönlichen Erfahrungen und Ideen in kompetenter Weise die Entwicklung des Gartens und das Zusammenwirken der jeweiligen anderen Akteure.

Facebook